Over-the-Air Updates: Laden Sie ganz bequem Aktualisierungen für die Software in Ihrem ID.

Software-Updates kennt man vom Computer oder Smartphone. Mit Over-the-Air Updates bleibt jetzt auch Ihr ID. auf dem aktuellen Stand. Denn er kann sich neue Softwareversionen einfach per mobiler Datenverbindung an Bord holen. So können Bedienung, Performance und Komfort ständig verbessert – und sogar neue Funktionen «erlernt» werden.

Illustration einer Frau, die in der Nähe ihres VW ID.4 sitzt, das ein Over-the-Air Update bekommen.

Welche Art von Updates gibt es?

Over-the-Air Updates sind Softwareaktualisierungen, die in vielen Ländern über den Mobilfunkzugang des Fahrzeugs heruntergeladen werden können; für einige davon muss dabei ein Hauptnutzer vorliegen.

Einerseits gibt es Updates vorinstallierter aber von der ID. Software unabhängiger Programme wie der Navigationskarten und der In-Car Apps wie «We Charge» oder «Fahrzeugservice», mit denen Sie Ladesäulen finden und notwendige Servicetermine vereinbaren. Vergleichbar mit dem Update von Apps auf dem Smartphone auf die neueste Version. Andererseits aktualisieren Firmware-Updates der ID. Software die Steuergeräte des Fahrzeugs. Sie können beispielsweise Funktionen wie das ID.Light oder die Umgebungserkennung optimieren und das Design des Infotainment-Systems anpassen. So wie es auch für viele digitale Geräte regelmässig eine weiterentwickelte Version des Betriebssystems gibt. Die ist oft Voraussetzung, um auch die neuesten Versionen anderer Programme zu nutzen. Genau wie bei einigen Over-the-Air Updates Ihres ID.   

Welchen Vorteil bringen Over-the-Air Updates? 

Mit diesen Updates über ein mobiles Datennetz lassen sich viele Fehler einfach aus der Ferne beheben. Das geht schnell und spart Ihnen für einen grossen Teil von Aktualisierungen den Werkstattaufenthalt. 

Illustration eines VW ID., der das Over-the-Air Update herunterläd.

Und wie funktioniert‘s?

Ganz einfach: Wenn eine neue Software-Version verfügbar ist, kann sie – marktabhängig – bei angemeldetem Hauptnutzer und in der Privacy-Einstellung «online» nach Zustimmung des Fahrers vom Fahrzeug – heruntergeladen werden und wird dann im «ID. Cockpit» angezeigt. Der Download kann schon während der Fahrt beginnen, die Installation jedoch erst, sobald das Auto sicher abgestellt ist. Der Fahrer kann sich nun Informationen zum aktuellen Update anzeigen lassen und entscheiden, ob die Installation direkt oder lieber später durchgeführt werden soll. Aus Sicherheitsgründen kann das Auto u. a. während des Updates nicht gestartet oder geladen werden, daher empfiehlt sich die Installation über Nacht. Ist die Installation abgeschlossen, wird das Update über die Ok-Taste auf dem Multifunktionslenkrad beendet. So bleibt ein ID. immer auf dem neuesten Stand. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Der ID. Charger – die Wallbox von Volkswagen

Testen Sie jetzt, ob ihr Zuhause für eine Wallbox geeignet ist

Fragen einfach beantwortet

Das könnte Sie auch interessieren: