Elektroauto in der Werkstatt
1
Elektroauto in der Werkstatt
1
Elektroauto in der Werkstatt
1
Elektroauto in der Werkstatt
1

Elektroautos in der Wartung:
Ade Ölwechsel

Elektroautos in der Wartung:
Ade Ölwechsel

Wer sich ein Elektroauto zulegt, für den ändert sich auch bei Wartung und Pflege seines Wagens einiges. Hier erfahren Sie, was auf Sie zukommt.

Wartung und Pflege des Elektroautos unterscheiden sich von der des klassischen Verbrennungsmotors: keine Zündkerzen, kein Auspuff, kein Getriebe. Das spart Zeit und Geld. Dennoch ist regelmässige Wartung natürlich wichtig. 

Das erfahren Sie hier:

  • Warum Elektroautos selten in die Werkstatt müssen
  • Wie sich die Wartung beim Elektroauto von Benzin- und Diesel-Fahrzeugen unterscheidet
  • Was Sie tun können, um den Verschleiss niedrig zu halten
  • Worauf Sie bei der Auswahl der Werkstatt achten sollten

Viele Teile bisheriger Motoren sind beim Elektroauto aufgrund des andersartigen Antriebs schlichtweg nicht notwendig. Dazu gehören Motorkomponenten wie Luft-, Kraftstoff- und Ölfilter, Motorkühlung oder Zündkerzen aber auch Verschleissteile wie Auspuffanlage oder Kupplung. Da in Elektroautos Drehstromsynchronmotoren eingesetzt werden, die keine verschleissenden Schleifkontakte haben, benötigen die Motoren selbst praktisch keine Wartung. Zudem kommen E-Autos auch ohne Schaltgetriebe aus. Kurzum: Weniger Komponenten bedeuten auch weniger Wartungskosten.

Weniger Komponenten, weniger Wartung

Zu den Bauteilen, die wie gehabt regelmässig gewartet werden müssen, zählen beispielsweise die Bremsen. Diese werden bei einem elektrischen Fahrzeug allerdings weniger beansprucht und müssen daher auch seltener erneuert werden. Das liegt unter anderem an der Rekuperation. Das bedeutet, dass beim Abbremsen des Wagens Bewegungsenergie in elektrische Energie umgewandelt und zurückgewonnen wird. Die Rekuperation wirkt auch als Motorbremse, dadurch wird das Bremssystem weniger beansprucht und verschleisst nicht so schnell wie beim Verbrenner. Daneben müssen Lenkung, Klimaanlage, Räder und Reifen überprüft werden. Letztlich muss die Inspektion in ähnlichen Abständen wie beim Pkw mit Verbrennungsmotor stattfinden.

Während einerseits einige typische Bauteile des Verbrennungsmotors wegfallen, kommen andererseits die besonderen Elemente eines Elektroautos zur Wartungsliste hinzu. Dazu gehört der Akku, der einer Sichtprüfung unterzogen wird: Im Rahmen der allgemeinen Wartung werden Ladeanschluss und Kabelverbindungen sowie der Zustand des Akkus unter die Lupe genommen.